Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bekanntmachungen

 

Bauleitplanung - Bebauungsplan "Wirtsholz" - Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit

 

Der Gemeinderat Wald hat in der Sitzung vom 02.12.2021 die Aufstellung des Bebauungsplans „Wirtsholz“ im beschleunigten Verfahren nach §§ 13 b i.V.m. 13 a BauGB beschlossen.

Im Zuge der Änderung wird gemäß § 13 a Abs. 3 Nr. 1 BauGB von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, vom Umweltbericht nach § 2 a, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 S.2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 a Abs. 1 und § 10 a Abs. 1 BauGB abgesehen.

Der Flächennutzungsplan wird im Wege der Berichtigung angepasst (§ 13a Abs. 2 Nr. 2 BauGB).

Der Beschluss des Gemeinderates zur Aufstellung des Bebauungsplanes wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekanntgemacht.

 

Bekantmachung

Begründung Wirtsholz

Vorentwurf Wirtsholz


19. Änderung der Ortsabrundung der Gemeinde Wald für den OT Hirschenbühl (3. Änderung)

 

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 04.11.2021 die 19. Änderung der Ortsabrundungssatzung für Hirschenühl beschlossen.

Näheres kann den beigefügten Unterlagen entnommen werden:

 

Bekanntmachung

Lageplan

Entwurf 


Bauleitplanung - 3. Änderung des Bebauungsplans "An der Hirschenbühler Straße"  -Satzungsbeschluss

 

Der Gemeinderat Wald hat in der Sitzung vom 04.11.2021 die Stellungnahmen aus der erneuten, verkürzten öffentlichen Auslegung und Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange nach gemäß §§ 4 a Abs. 3 BauGB i.V.m. 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB abgewogen und den Satzungsbeschluss gefasst.

Der Satzungsbeschluss wurde am 05.11.2021 öffentlich bekannt gemacht.

Näheres kann den beigefügten Unterlagen entnommen werden:

 

Bekanntmachung Satzungsbeschluss


Bauleitplanung - 3. Änderung des Bebauungsplans "Roßbach - An der Nittenauer Straße" - frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit

 

Der Gemeinderat Wald hat in der Sitzung vom 04.11.2021 die 3. Änderung des Bebauungsplans „Roßbach – An der Nittenauer Straße“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB beschlossen.

Im Zuge der Änderung wird gemäß § 13 a Abs. 3 Nr. 1 BauGB von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, vom Umweltbericht nach § 2 a, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 S.2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 a Abs. 1 und § 10 a Abs. 1 BauGB abgesehen.

Ziel der 3. Änderung ist eine Änderung der Gebäudeanordnung und die damit verbundene Anpassung der Baugrenzen für das Sondergebiet Einzelhandel.

 

Bekanntmachung


Vollzug der Wassergesetze; Niederschlagswasserbeseitigung - Baugebiet "Roßbach-An der Nittenauer Straße"

 

Die Gemeinde Wald hat die Erschließung des Baugebiets "Roßbach-An der Nittenauer Straße" beschlossen. Das wasserrechtliche Verfahren ist für ein neu ausgewiesenes Baugebiet durchzuführen. Der Bescheid des Landratsamtes Cham vom 27.09.2021, mit dem das o. g. Vorhaben zugelassen wurde, liegt mit Rechtsbehelfsbelehrung sowie den zugehörigen Planunterlagen in der Zeit vom 27.10.2021 bis zum 10.11.2021 im Rathaus Wald während der Dienststunden zur Einsicht aus bzw. sind auch hier nachstehend aufgeführt:

 

Bescheid vom Landratsamt Cham vom 27.09.2021

Bekanntmachung

Erläuterungsbericht

Anlagen

Pläne

 


18. Änderung der Ortsabrundung der Gemeinde Wald für den OT Siegenstein (3. Änderung)

 

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 07.10.2021 die Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange nach §§ 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB abgewogen und den Satzungsbeschluss gefasst.

Die Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses erfolgte am 08.10.2021. Die Satzung tritt gem. § 34 Abs. 6 Satz 2 BauGB in Verbindung mit § 10 Abs. 3 BauGB am Tag der ortsüblichen Bekanntmachung in Kraft.

Näheres kann den beigefügten Unterlagen entnommen werden:

 

Bekanntmachung Satzungsbeschluss

Satzung der 18. Änderung der OAS